aktueller Standort home > Liste > Artikel

Ein besonderer chinesischer Kulturkurs

"es war wunderschön, dass diese sehr östliche Party mir eine besondere Lektion in der chinesischen Kultur gegeben hat." Der britische Student Louis Lockhart seufzte. Vor nicht allzu langer Zeit fand im schottischen Kongress- und Ausstellungszentrum der SEC in Großbritannien eine thematische Party mit starken chinesischen Merkmalen statt.

Die Party am Abend war voller chinesischer Elemente: der Han-und-Tang-Tanz "Qingshan Yuandai" war wie der Wind und der Mond, der Frühling regnete Blumen, der lange Seidentanz "Flying Sky" zeigte eine raffinierte östliche Anmut für Frauen, die Yue-Oper "Picking up jade armbands" ist wirklich bewegend, optisch und elegant; der Cheongsam-Tanz "Night Park Qinhuai" scheint das Publikum zum mitnehmen gebracht zu haben...

Qiu Enguo, ein Doktorand am University College London aus Anqiu, Weifang, ist für die Planung und Förderung der Veranstaltung verantwortlich. "wir hoffen, dass nach dieser Veranstaltung jedes Publikum ein internationaler Geschichtenerzähler chinesischer Geschichten wird und zum Austausch und gegenseitigen Lernen zwischen chinesischen und ausländischen Zivilisationen beitragen kann." Am 17. November sagte Qiu Enguo in einem Interview mit Reportern.

"Yu Gaze Rock ist goldgelb gefärbt, Bo Luoyi trifft auf Ming Make-up." Am Ende des Abends wurde dem Publikum eine großartige Belohnung traditioneller chinesischer Kleidung aus der Qin- und Han-Dynastie, Süd- und Norddynastien bis hin zu Tang-, Song-, Ming- und Qing-Dynastien präsentiert.

Oder mit einer würdigen Atmosphäre oder einem hellen und wunderschönen Hanfu, der den Ästhetikgeschmack des alten Ostens und die tiefe Schönheit der chinesischen Kultur präsentiert und gleichzeitig das raffinierte, edle und breite Wesen der chinesischen Nation widerspiegelt.

Yang Ruirong, ein chinesischer Student an der Universität von Glasgow und einer der Darsteller von Hanfu, reist auch jeden Tag nach Hanfu. An Situationen, in denen er mit traditioneller japanischer und koreanischer Kleidung verwechselt wird.

"Hanfu ist kein Kreis der Selbstunterhaltung. Es ist der Stolz von uns allen Chinesen und sollte auch unsere chinesische Visitenkarte werden." Yang Ruirong sagte, sie hoffe, dass mehr Menschen Hanfu sehen, die chinesische Kultur verstehen und den Einfluss der chinesischen Kultur durch ihr eigenes Handeln ausweiten können.Overseas Chinese students, like dandelions, bring excellent Chinese culture to all parts of the world while "going out". Liu Yang, another foreign student from the University of D ü sseldorf in Anqiu, Weifang, is a lover of classical poetry.

Chinesische Studenten aus Übersee bringen wie der Löwenzahn eine hervorragende chinesische Kultur nach allen Teilen der Welt, während sie "ausgehen".

Liu Yang, ein weiterer ausländischer Student an der Universität Dusseldorf in Anqiu, Weifang, ist ein Geliebter der klassischen Poesie. Während der traditionellen chinesischen Feiertage wird er sich nicht nur um Köstlichkeiten wie Reisknödel, Mondkuchen und andere Köstlichkeiten mit einheimischen Studenten teilen, sondern auch Gedichte als Referenz verwenden, von Zhang Jiulings "Blick auf den Mond und Huaiyuan" bis Li Bais "Guan Shan Yue", Zhang Ruoxus "Frühlingsblüte und Mondnacht" bis zu Su Dongpos "wenn der Mond leuchtet".

"dies sind die Abdrücke der chinesischen Kultur, die in die Knochen eingraviert sind." Er hofft, in Zukunft mehr Möglichkeiten zu haben, dem Publikum in Übersee chinesische Geschichten zu erzählen, um das Klischee der Welt gegenüber China zu brechen.

Mit der reibungslosen Durchführung des dritten Forums für internationale Zusammenarbeit "Gürtel und Straße", Chinas Vorschlag wurde von immer mehr Ländern und internationalen Organisationen anerkannt, die Zusammenarbeit in Wirtschaft, Wissenschaft und Technologie und anderen Bereichen wurde immer umfassender und der kulturelle Austausch war nicht fehlen.

"die chinesische Kultur ist ein reich, farbenfroher und tiefgreifender Schatz. Wir legen großen Wert darauf, die Stärke dieser Gruppe ausländischer Studenten zu nutzen, um die chinesische Kultur in der Welt zu fördern und der Welt China heute zeigen zu lassen." Einführung des Personals der Außenministeriums von Weifang. Gegenwärtig hat Weifang Kontakte zu chinesischen Studentenverbänden in Deutschland, Großbritannien und anderen Ländern aufgenommen, um gemeinsam das "Nishan Book House, die Ecke der chinesischen Kultur" zu bauen, eine Frühlingsfestgala in Übersee und einen "China Day" in Hochschulen und Universitäten zu organisieren, um den chinesischen Kulturschatz in der Welt leuchten zu lassen.